FRASSATI WANDERWEG IM TRENTINO

DIE BERGHÜTTE UND DIE KIRCHE

Die Kirche San Pietro

“LA ME BAITA” [Meine Hütte]

Die “Bleibe” von Giacomo Floriani

Die Berghütte und die Kirche

Auf dem Monte Calino, auf 974 m Höhe, neben der kleinen uralten Kirche San Pietro, liegt die Berghütte San Pietro. Ursprünglich genutzt als “romitorio” [Einsiedelei], Klause eines Eremiten, wurde sie im Jahre 1930 vom italienischen Alpenverein SAT, Ortsgruppe Riva del Garda, erworben.

Die Alphütte “Giacomo Floriani”

Giacomo Floriani schrieb Artikel und Gedichte im lokalen Dialekt und einige seiner Werke wurden in den frühen zwanziger Jahren in den Zeitungen Norditaliens und in einigen Sammlungen seines Freundes Riccardo Maroni veröffentlicht.

Frassati Wanderweg im Trentino

Nach seiner Seligsprechung im Jahre 1990, entschied sich der Italienische Alpenverein, Pier Giorgio Frassati ein Wanderwegenetz mit der Bezeichnung “Sentieri Frassati” zu widmen, die in jeder italienischen Region zu finden sind.

DER FRASSATI WANDERWEG:

Nach seiner Seligsprechung im Jahre 1990, entschied sich der Italienische Alpenverein, Pier Giorgio Frassati ein Wanderwegenetz mit der Bezeichnung “Sentieri Frassati” zu widmen, die in jeder italienischen Region zu finden sind.
Im Jahre 2011 realisiert der Italienische Alpenverein SAT (Società Alpinisti Tridentini), zusammen mit der Provinzregierung und der Diözese Trient den “Sentiero Frassati del Trentino” [Frassati Wanderweg im Trentino]. Dieser Wanderweg verläuft in mehreren Etappen von Arco bis zur Wallfahrtskapelle San Romedio im Val di Non [Nonstal].
Die Eröffnung erfolgt am 10. Juli in der Wallfahrtskapelle der “Madonna di Deggia”, am Kreuzpunkt der Trekkingstecke, an der der „Frassati Wanderweg im Trentino“ den „San Vili Wanderweg“ kreuzt.

 

DIE ROUTE

Der Frassati Wanderweg im Trentino ist eine Route von 95 km, die bei der Wallfahrtskirche Madonna delle Grazie in Arco beginnt, zur Berghütte S. Pietro aufsteigt, in der Ebene von Lomaso ankommt, Richtung des Wohngebiets von Comano absteigt und anschließend Richtung San Lorenzo in Banale aufsteigt, um dann an der Wallfahrtskapelle Madonna di Deggia anzukommen, mit einer Kreuzung, die ein ideelles Kreuz darstellt, des Wanderwegs San Vili (Heiliger Virgilio), der von Trient nach Madonna di Campiglio verläuft.

Entlang des Molveno Sees kommt er dann in Molveno an, danach in Andalo und in Fai della Paganella. Nach dem Abstieg in das Etschtal und der Ankunft in Mezzolombardo, überquert er den Wildbach Noce, um ins Nonstal aufzusteigen und führt dort durch die Ortschaften Ton, Vervò, Tres und Coredo. Die Ankunft ist in Sanzeno an der Einsiedelei von San Romedio.

Eine Kuriosität: der Trentiner Frassati Wanderweg ist der längsten der 21 bestehenden „Frassati“ Wanderwege

Die Strecke des Wanderwegs Frassati weist insgesamt einen Höhenunterschied von ca. 4.600 Metern Aufstieg und ca. 4.000 Abstieg auf. Er verläuft meistens auf unbefestigten Wegen, Karrenwegen, Wanderwegen und Saumpfaden, zum Teil auch auf Nebenstraßen, teilweise asphaltiert.

Die Durchschnittsquote liegt zwischen 600 und 800 Metern und die bescheidene Maximalhöhe, die unter 1.200 Metern liegt, ermöglicht es, dass der Wanderweg ganzjährig benutzt werden kann. Er weist keine besonderen technischen Schwierigkeiten auf (abgesehen von einigen wenigen Stellen, die etwas exponiert sind und die einige Aufmerksamkeit verlangen), so dass er von allen Wanderern gemeistert werden kann (auch von Kindern mit einem Mindestalter von 10-12 Jahren, die allerdings etwas Erfahrung haben sollten), die dieses Unternehmen angehen wollen, trainiert sind und sich in guter körperlicher Verfassung befinden.

Außer einer gewissen Trittsicherheit, verlangt dieser Wanderweg eine entsprechend Ausrüstung, um gegen die Wetterbedingungen wie plötzliche Hitze, Kälte, Nebel und Wind gewappnet zu sein. Am Ende der Wanderung kann man an der Wallfahrtskapelle San Romedio ein gedrucktes „Diplom“ für die zurückgelegte Wanderung erhalten.

Schicken Sie auch an den italien. Alpenverein SAT eine E-Mail mit der Meldung Ihres “Unterfangens” mit nützlichen Kommentaren für die zukünftigen Wanderer und für eventuelle Wartungs- und Erschließungsarbeiten am Wanderweg, die von der SAT durchgeführt werden.

Der entsprechende Führer “Il Sentiero Frassati del Trentino”, herausgegeben vom italien. Alpenverein SAT mit Vita Trentina, gibt Ihnen nützliche Hinweise, um den eigenen Wanderweg zu „gestalten“, damit Ihnen mehr Zeit bleibt, die, in den einzelnen Abschnitten ausgewiesenen, Besonderheiten und interessante Motive zu genießen.

http://www.sat.tn.it/sns/12/sentieri/frassati.htm
http://www.trentinotrailrunning.it/sentiero-frassati

Berghütte San Pietro

Garda Trentino

 Loc. Monte Calino, Tenno (TN) - Italia

 +39 0464 500647

 +39 349 5240427

info@rifugiosanpietro.eu

Wo sind wir?

Rifugio San Pietro

Rifugio San Pietro

Wetter

Tenno
13°
nebbia
humidity: 55%
wind: 2m/s ENE
H 11 • L 8
10°
Fri
13°
Sat
11°
Sun
Weather from OpenWeatherMap

Partners

Webcam

Berghütte geöffnet

Open 24/7